Lipolyse

Auch bei normalgewichtigen Menschen gibt es Körperstellen, an denen sich trotz Sport und vernünftiger Ernährung unschöne Pölsterchen hartnäckig halten. Wer keine Fettabsaugung wünscht, kann auf eine andere Methode zurückgreifen – die Injektionslipolyse.
Behandelt werden Problemzonen wie Hüft- und Taillenfettpolster, Ober- und Unterbauch, Reiterhose, Knieregion, Oberarme und Doppelkinn. Der injizierte Wirkstoff Phosphatidylcholin ist ein Naturpräparat und wird aus der Sojabohne gewonnen. Er wird in gleicher Zusammensetzung auch in unserem Körper produziert.